Nachhaltiges Leuchtturmprojekt in Holz-Hybrid-Bauweise und Keramik-Fassade

Hamburgs Westen erhält an der Grenze von Bahrenfeld und Ottensen ein neues besonders nachhaltiges Leuchtturmprojekt. Das 6-stöckige Bürogebäude Timber Office mit fünf begrünten Dachterrassen entsteht auf einer Fläche von rund 1.300 m² in der Daimlerstraße 73 und wird in Holz-Hybrid-Bauweise mit Fichtenholz aus dem Schwarzwald, das wiederaufgeforstet wird, und mit einer auffälligen, recyclebaren Keramik-Fassade errichtet. Insgesamt wird das Objekt über eine Gesamtmietfläche von rund 3.500 m² verfügen und wird Platz für 250 Arbeitnehmer:innen bieten. Das Objekt wurde an die Elis Textilmanagement GmbH, die Deutschlandtochter eines in Europa und Südamerika führenden Unternehmens für Textil- und Hygienedienstleistungen, vollvermietet. Der Baustart erfolgte im Sommer 2020, mit dem am 01.06.2022 gefeierten Richtfest ist ein weiterer Meilenstein erreicht. Die Fertigstellung ist für Dezember geplant. Das Investitionsvolumen liegt bei rd. 25 Mio. Euro.  

Dr. Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen: „Zukunftsgerechte Gebäude sollten nicht nur ästhetisch überzeugen, sie müssen auch wirtschaftlich und klimagerecht sein, von hoher Qualität und lange nutzbar und damit den Menschen ein gesundes, komfortables Umfeld bieten. Das Projekt Timber Office ist durch die Entscheidung für die Holz-Hybrid-Bauweise ein besonders gelungenes Beispiel dafür – vielleicht sogar ein Vorbild für künftige Projektentwicklungen.“

Weitere Informationen zum Projekt Timber Office finden Sie hier: