Zittau – Verhandlungen mit Rossmann konkretisiert

Die AVW Immobilien AG hat in den vergangenen Monaten die Verhandlungen mit der Dirk Rossmann Unternehmensgruppe für ein Engagement am Standort Zittau voranbringen und konkretisieren können.

Mit der Firma Rossmann unterhält die AVW Immobilien AG bereits seit Beginn der Planungen und Entwicklungen am Projekt in Zittau einen engen und konstruktiven Dialog, der insbesondere durch das große Interesse der Firma Rossmann am Standort Zittau gestützt wurde.

Dieses Interesse steigerte sich zuletzt im Zuge der deutlichen Änderungen am Konzept des Projekts, wie sie im Sommer letzten Jahres dem Stadtrat der Stadt Zittau sowie der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Ziel beider Unternehmen war es – und ist es auch heute noch – die Überlegungen und Gespräche dorthin zu führen, die Firma Rossmann als wesentlichen Partner des Handelskonzepts auf der Neustadt dauerhaft zu etablieren.

Im Zuge dieser Gespräche und Verhandlungen mit der Rossmann-Gruppe hat sich mehr und mehr herauskristallisiert, dass die Rossmann-Gruppe die Möglichkeit in Betracht zieht, nicht nur als Mieter in dem Projekt aufzutreten, sondern auch als Investor bzw. Bauherr für das Bauvorhaben zeichnet.

Vor diesem Hintergrund haben die AVW Immobilien AG und eine Immobiliengesellschaft der Rossmann-Gruppe eine entsprechende Projektkooperation verabredet, mit dem Inhalt und dem Ziel, im Rahmen der weiteren Fortführung des B-Plan-Verfahrens formal einen Wechsel des Vorhabenträgers vorzunehmen.