Deutlicher Gewinnanstieg im Geschäftsjahr 2013/ 2014

  • gefüllte Projektpipeline sichert Geschäft für die kommenden Jahre
  • Ausbau der eigenen Bestandshaltung
  • Kommunikation mit den Aktionären wird intensiviert

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/2014 (30.04.)ist der AVW Immobilien AG (AVW) nachhaltig die Rückkehr in die Gewinnzone gelungen. Der Immobilien-Spezialist erwirtschaftete in diesem Zeitraum ein Vorsteuerergebnis von rund EUR 2,8 Mio. und erzielte somit eine Ergebnisverbesserung um rund EUR 13,6 Mio. Der positive Ergebnistrend wird sich auch im laufenden Geschäftsjahr weiter fortsetzen. „Nach dem Verlauf in den ersten Monaten des Geschäftsjahres 2014/2015 bin ich mir sicher, dass wir unsere Erträge weiter steigern werden“, erklärt AVW-Vorstand Willy Koch.

Um zukünftig kontinuierliche und nachhaltige Erträge zu generieren, beabsichtigt die AVW Immobilien AG, den Bestand an eigenen Immobilien in den kommenden Jahren weiter auszubauen. Aktuell besitzt die Gesellschaft Immobilien im Wert von rund EUR 130,0 Mio., mit jährlichen Mieteinahmen in Höhe von rund EUR 8,2 Mio. „Mittelfristig streben wir ein Bestandsvolumen von rund EUR 200 bis 250 Mio. an. Durch unser Know-how in der Immobilien-Projektierung werden wir immer wieder Objekte in den Eigenbestand übernehmen“ erklärt AVW-Vorstand Willy Koch.

Neben dem operativen Geschäft möchte AVW auch den Kontakt zu Investoren und Finanzpresse verbessern Zukünftig wird sich AVW vermehrt wieder auf verschiedenen Kapitalmarktveranstaltungen präsentieren. Auch die Veröffentlichung einer Unternehmensanalyse ist geplant.

Ausführliche Informationen zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/2014 entnehmen Sie bitte dem Geschäftsbericht, der auf der Homepage (www.avw-ag.de) veröffentlicht ist.

Über AVW Immobilien AG:
Die börsennotierte Hamburger AVW Immobilien AG (WKN 508890) ist seit über als 36 Jahren in der Immobilienwirtschaft tätig. Seit 1978 hat das Unternehmen mehr als 130 Objekte mit einem Gesamtvolumen von rund EUR 1,0 Mrd. vor allem im gewerblichen Bereich, aber auch im Wohnungsbau in ganz Deutschland realisiert. Die Geschäftstätigkeit der AVW umfasst im Wesentlichen die Entwicklung, bauliche Umsetzung und Veräußerung von Immobilienprojekten, die Immobilienverwaltung und die Bestandshaltung (Bewirtschaftung eigener Immobilien). Das bevorzugte Investitionsvolumen bewegt sich je nach Objekt von bis zu EUR 50,0 Mio. Seit dem 18. März 2008 ist die AVW Immobilien AG an der Frankfurter Wertpapierbörse im Open Market (Teilbereich Entry Standard) notiert.