Burger King jetzt auch in Weinheim a. d. Bergstraße Nächster Bauabschnitt des Fachmarktzentrums abgeschlossen

Mit der Eröffnung des Burger King Restaurants im Fachmarktzentrum Weinheim a. d. Bergstraße am 29. November 2013 ab 11.30 Uhr erfährt das Objekt den nächsten prominenten Neuzugang.

Nachdem mit den Mietern OBI und Möbel Roller im Verlauf des aktuellen Kalenderjahres bereits die beiden flächenmäßig größten Mieter ihre Türen für die Kunden geöffnet, und sich am Standort Weinheim bereits etabliert haben, sorgt Burger King, mit dem am 7. Juni 2013 bundesweit vorgestellten neuen Restaurant-Design, künftig für das leibliche Wohl der Kunden und Besucher, und schließt zudem die bisherige eigene Lücke im Rhein-Neckar-Gebiet.

Mohammad H. Shaffi, Burger King-Lizenznehmer und mit der Shaffi Group Pächter des Objekts, unterstreicht die Bedeutung des neuen Designs: „Mit dem neuen Design, das perfekt auf den aktuellen Zeitgeist zugeschnitten ist, spricht Burger King verschiedene Zielgruppen an und schafft eine besondere Wohlfühlatmosphäre, die zum Verweilen einlädt. Dabei lassen sich insbesondere die Kernbotschaften Geschmack, Frische und Grillen in den verschiedenen Design-Elementen wiederfinden.“

Willy Koch, Vorstandssprecher der AVW Immobilien AG, sieht Burger King als weiteren Baustein des Gesamtangebots für die Kunden des Fachmarktzentrums. „Burger King als globales Unternehmen, mit dem Bestreben, regelmäßig Innovationen im Produkt- und Servicebereich umzusetzen, ist der perfekte Partner für uns am Standort Weinheim und wird innerhalb kürzester Zeit für eine noch größere Akzeptanz des Gesamtobjekts sorgen“, so Willy Koch.

Die Bauzeit für das Gebäude betrug gerade einmal 3 Monate, ca. 25 Arbeitsplätze werden durch Burger King geschaffen.

Das nächste Bauteil, dessen Erstellung ansteht, ist das sogenannte Bauteil 2 – direkt neben OBI gelegen. Für dieses Bauteil, das bereits vollvermietet ist, wurden die Vergabeverhandlungen in der 46. KW abgeschlossen, so dass mit den Bauvorbereitungen noch im laufenden Kalenderjahr begonnen werden kann. Der Baubeginn vor Ort erfolgt je nach Verlauf des Winters zu Beginn des Jahres 2014, so dass die Fertigstellung dieses Bauteils – je nach angesprochener Witterungslage – aktuell für den Sommer 2014 erwartet wird.

Die Gesamtinvestitionssumme beträgt mehr als EUR 41 Mio.