AVW verkauft Handelsimmobilie in Hamburg-Osdorf • Vermittlung durch Zinshausteam & Kenbo

Die AVW Immobilien AG aus Hamburg hat eine vollvermietete Handelsimmobilie in Hamburg-Osdorf an einen Hamburger Privatinvestor verkauft. Die Vermittlung erfolgte durch Zinshausteam & Kenbo.

Das Objekt wurde im Jahre 1979 errichtet und im Jahre 2010 vollständig modernisiert. Es befindet sich in einer überwiegend von Einzelhandel geprägten Stadtteillage, und hat sich als Nahversorgungsgebiet etabliert. Mieter des Objekts sind ein dm Drogeriemarkt und Lidl – inklusive eines Untermietvertrages mit Dat Backhus. Abgerundet wird das Konzept durch eine 22-Bahnen-Bowlinganlage, die sich seit 1981 im Objekt befindet und als Wettkampfanlage zugelassen ist.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Über AVW Immobilien AG:
Die börsennotierte Hamburger AVW Immobilien AG (WKN 508890) ist seit über 37 Jahren in der Immobilienwirtschaft tätig. Seit 1978 hat das Unternehmen mehr als 130 Objekte mit einem Gesamtvolumen von rund EUR 1,0 Mrd. vor allem im gewerblichen Bereich, aber auch im Wohnungsbau in ganz Deutschland realisiert. Die Geschäftstätigkeit der AVW umfasst im Wesentlichen die Entwicklung, bauliche Umsetzung und Veräußerung von Immobilienprojekten, die Immobilienverwaltung und die Bestandshaltung (Bewirtschaftung eigener Immobilien). Das bevorzugte Investitionsvolumen bewegt sich je nach Objekt von bis zu EUR 50,0 Mio. Seit dem 18. März 2008 ist die AVW Immobilien AG an der Frankfurter Wertpapierbörse im Open Market (Teilbereich Entry Standard) notiert.