AVW Immobilien AG entwickelt Scherff-Areal in Achim

Was lange währt… So könnte die Überschrift lauten. Seit Jahren liegt das Scherff-Areal brach – seit Jahren beschäftigt sich die AVW Immobilien AG mit der Nutzungsmöglichkeit dieser Liegenschaft.

Waren es in der Vergangenheit überwiegend handelsorientierte Nutzungen, so könnte nun eine andere, aber ebenso spannende Entwicklung dort stattfinden.

„Handel gehört grundsätzlich in die Innenstadt“, so Willy Koch, Vorstand der AVW Immobilien AG, Hamburg. Der Einzelhandelsprofi weiß, wovon er spricht. „Aus diesem Grund gehen unsere Gedanken in eine andere Richtung. Wenn sich die Parameter so einstellen, wie wir es uns vorgenommen haben, kann am Kopf des Grundstücks, also in unmittelbarer Nähe zum Kreisverkehr, die neue Fläche der Kreissparkasse entstehen. Die Gespräche, die wir mit dem Vorstand der Kreissparkasse geführt haben, sind vielversprechend und geben uns den nötigen Optimismus. Die derzeitige Fläche der Kreissparkasse kann dann einer Einzelhandelsnutzung zugeführt werden. Auch hier hat unser Haus entsprechende Konzepte. Auf dem weiteren Teil des Scherff-Grundstücks sollen dann – auf vier Häuser verteilt  – insgesamt 40 Eigentumswohnungen entstehen. Hierbei wollen wir unser Konzept eines selbstbestimmten Lebens bis ins hohe Alter weiter umsetzen. Wir freuen uns darauf, dass die lange Zeit der Entwicklung uns nun solche Perspektiven bietet“.