AVW feiert Richtfest der Neumarkt Arkaden in Meißen

Unter dem Motto „Altes erhalten – Neues gestalten“ hat die AVW Immobilien AG am heutigen Tag mit mehr als 220 Gästen das Richtfest der Neumarkt Arkaden in Meißen gefeiert.

Sowohl der Oberbürgermeister der Stadt Meißen, Olaf Raschke, als auch der Vorstand der AVW Immobilien AG, Willy Koch, betonten in ihren Reden die besondere Bedeutung der Neumarkt Arkaden nach ihrer Fertigstellung für den Standort Meißen.

So stellen die Neumarkt Arkaden künftig einen wichtigen Wirtschaftsfaktor in der Stadt Meißen dar. Zum einen hält das Center die vorhandene Kaufkraft in der Stadt, die ohne das Center in Richtung Dresden abwandern würde. Zum anderen holt es zusätzliche Kaufkraft in die Stadt. Somit werden sich die Neumarkt Arkaden positiv auf die Umsätze des vorhandenen Einzelhandels auswirken.

Mit der Integration der denkmalgeschützten Häuser am Neumarkt, wie z.B. den Häusern „Neumarkt 5“ und „Hahnemannsplatz 12“ in das Bauvorhaben, ist es eindrucksvoll gelungen, einzelne Zeugen der Geschichte der Stadt Meißen auch für die Zukunft zu erhalten. Nicht zuletzt die gegenseitigen Bemühungen zum Erhalt der denkmalgeschützten Häuser gaben sowohl der Stadt als auch der AVW Anlass, die Zusammenarbeit und Kooperation aller Beteiligten als reibungslos und jederzeit zielführend zu bezeichnen.

Bundesweite Expansion wird durch weitere Projekte und Begebung einer Unternehmensanleihe mit besonderer Sicherheitenausstattung forciert

Für die AVW Immobilien AG nehmen die Neumarkt Arkaden einen besonderen Platz in der über 30-jährigen Unternehmensgeschichte ein. Nachdem sich der Fokus der Geschäftstätigkeit in der Vergangenheit überwiegend auf Norddeutschland konzentrierte, ist die – im vergangenen Jahr – innerhalb der Unternehmensführung beschlossene Ausdehnung der Ausrichtung auf das gesamte Bundesgebiet mit dem im Oktober 2010 erfolgten Spatenstich in Meißen seinerzeit in die Praxis umgesetzt worden.

Nach der erfolgten Fertigstellung des Objekts, die je nach Wetterlage noch für das Ende des laufenden Jahres 2011 bzw. für die ersten Wochen des Jahres 2012 angestrebt wird, werden die Neumarkt Arkaden über eine vermietbare Fläche von rund 11.600m² verfügen. Circa 30 Mietparteien aus unterschiedlichen Branchen werden nach der Eröffnung ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten.

Nicht nur der aktuelle Vermietungsstand von mehr als 90%, sondern auch die Qualität der einzelnen Mieter dokumentieren eindrucksvoll die gestiegene Bedeutung des Standorts Meißen im Markt. Die AVW Immobilien AG investiert circa 23 Millionen Euro in das Objekt, das nach der Fertigstellung nach Erfahrungswerten ca. 250 Arbeitsplätze schaffen wird.

 Der Aufnahme der Bautätigkeit in Meißen folgten im Zusammenhang mit der laufenden Ausweitung der Geschäftstätigkeit auf weitere Bundesländer bislang der Kauf eines Grundstücks in Weinheim a. d. Bergstraße, auf dem ein Fachmarktzentrum errichtet werden soll sowie die bereits eingereichte Bauvoranfrage für die Umgestaltung und Erweiterung einer Bestandsimmobilie in Selb (Oberfranken).

Die Anleihe ist stark besichert und mit einem Inflationsschutz ausgestattet

Ebenso zur Expansion und der wachsenden Wahrnehmung der AVW Immobilien AG beitragen soll auch die kürzlich begonnene Emission einer Unternehmensanleihe über die 100%ige Tochter AVW Grund AG im Volumen von 50,83 Mio. EUR, mit der vier bereits bestehende und am Markt etablierte Handelsobjekte erworben werden sollen. Bei der Konzeption der Anleihe wurde auf eine umfangreiche Besicherung Wert gelegt, um auf diese Weise dem Anleger eine hohe Sicherheit zu bieten. So sichern die Mieteinnahmen während der Laufzeit der Anleihe sowohl die Zinszahlungen an die Anleiheinhaber als auch die Bewirtschaftungskosten ab. Da die Immobilien lastenfrei erworben werden, können die Mittel der Anleger in Höhe der Kaufpreise durch erstrangige Grundpfandrechte abgesichert werden.

Über die Verwendung des Kapitals wacht als Treuhänder eine namhafte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, an die auch die Mietzahlungen abgetreten werden. Zudem hat die AVW Immobilien AG als Muttergesellschaft eine unwiderrufliche Ausfallgarantie zur Besicherung sämtlicher Forderungen aus der Anleihe abgegeben.

Die Anleihe (WKN A1E8X6) kann sowohl über Banken als auch online direkt über die Wertpapierbörse Hamburg geordert werden. Rechtlich maßgeblich für das öffentliche Angebot ist der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligte Wertpapierprospekt, der auf der Homepage der Tochtergesellschaft unter www.avw-grund.de erhältlich ist.